Aktueller Bemessungsniederschlag für Projekte von Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft

Lesedauer: 3 Minuten

beitragsbild-aktueller-bemessungsniederschlag-fuer-projekte-von-siedlungs-und-schutzwasserwirtschaft

Ob Rückhaltebecken, Siedlungsentwässerung oder Versickerungsanlagen – zur Planung vieler siedlungs- und schutzwasserwirtschaftlichen Projekte werden langfristige Niederschlagsdaten herangezogen.

Der sogenannte Bemessungsniederschlag ergibt sich aus der statistischen Aufbereitung bzw. Auswertung der Langzeitniederschlagsdaten. Ende Oktober 2020 wurden die neuesten, aktualisierten Bemessungsniederschlagsdaten herausgegeben.

Drei Niederschlagsmodelltypen

Als Grundlage für Bemessungsaufgaben stehen beim Hydrografischen Dienst drei Arten von Niederschlagsdatensätzen zur Verfügung: Maximierte Modellniederschläge (MaxModN) oder interpolierte ÖKOSTRA-Messstellenauswertungen sowie die Bemessungsniederschläge, die eine Kombination der beiden ersten Auswertungen darstellen.

beispielbild-im-beitrag-niederschlagsmessungsmodelle

Höhere Genauigkeit der aktuellen Bemessungsniederschlagsdaten

2009 wurde die Karte der Bemessungsniederschläge erstmals im Internet veröffentlicht. Nach mehr als zehn Jahren erfolgte nun eine Auswertung der in der Zwischenzeit eruierten Niederschlagsdaten zusätzlich zu den bereits bestehenden Datensätzen. 

Die daraus resultierenden, aktuellen Bemessungsniederschlagsdaten sind wesentlich gesicherter und genauer, auch weil es mehrere Messstellen gibt als noch 2009. Die Schwankungsbreite liegt im Vergleich zu den Werten von vor elf Jahren etwa bei -20 Prozent bis +20%. Höhere oder niedrigere Abweichungen treten nur in kleineren Bereichen auf.

symbolbild-im-beitrag-niederschlagsbemessung-fuer-siedlungswirtschaftliche-planung

Basis für siedlungs- und schutzwasserwirtschaftliche Planungen

Die aktuellen Bemessungsniederschläge bilden die solide Grundlage für die Bemessung von siedlungs- und schutzwasserwirtschaftlichen Projekten.

Zum Beispiel begründen sich Berechnungen der Kanalnetze, die notwendige Größe von Rückhaltebecken, die Planung von Regenentwässerung oder die Dimensionierung von Versickerungsanlagen auf diesen Daten.

Auf der Website https://ehyd.gv.at/ sind mittels einer interaktiven Karte sämtliche Niederschlagsdaten übersichtlich und für alle Interessierten zugänglich. Für ausführliche Informationen oder bei Fragen rund um Konzepte für Oberflächenwasser stehen unsere Experten für Siedlungswasserwirtschaft gern zur Verfügung.

Sie haben Fragen zum aktuellen Bemessungsniederschlag?

Wir von Mach & Partner haben über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr DI Markus Günther gerne jederzeit zur Verfügung.

 
DI Markus Günther

Weitere beliebte Beiträge

Dringende Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne

office@mach-partner.at
+43 3124 54 452

Artikel teilen

Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email