Hangwasserkarte: Hochwasserrisiko minimieren – sichere Bebauungszonen schaffen

Lesedauer: 3 Minuten

Unwetter und Starkregenereignisse überfluten Haus

Die Hangwasserkarte ist ein Thema, das uns in unserer Arbeit als Ziviltechniker für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft ständig begleitet.

Gerade für Gemeinden wurde es in den letzten Jahren immer wichtiger, sich ebenfalls damit auseinanderzusetzen. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum und welche Vorteile die Erstellung einer Hangwasserkarte mit sich bringt.

Die Vorteile einer Hangwasserkarte für Gemeinden und Bauherren

Bestandsgebäude schützen und vorausschauend bauen

Eine Hangwasserkarte bietet die Möglichkeit, gezielte Maßnahmen zur Abwehr von Starkregenereignissen festzulegen. Entsprechende Maßnahmen bieten gleich 2 große Vorteile:

  1. Schäden an bestehenden Bauwerken verhindern und
  2. entsprechende Planung von neuen Bauwerken.

Sachverständige nutzen im Bauverfahren bereits seit einiger Zeit die Erkenntnisse aus der Hangwasserkarte. Sie können daraus die Auswirkungen (z. B. unzumutbare Beeinträchtigungen auf Nachbarn) von Bauprojekten in den Bauverfahren beurteilen.

Entscheidungshilfe für die Raumplanung

Die Hangwasserkarte ist für Gemeinden eine fundierte Entscheidungshilfe, wenn es darum geht, zentrale Rückhalteräume und Vorbehaltsflächen zu definieren und in die Raumplanung miteinzubeziehen.

Auch von Behördenseite wird vermehrt darauf geachtet, dass die Gemeinden diese Erkenntnisse in die Flächenwidmungspläne einfließen lassen.

Und ganz nebenbei: Die Hangwasserkarte ist gut gefördert für Gemeinden. Fragen Sie uns danach – wir bieten die entsprechende Förderberatung.

„Gerade im klimatechnischen Bereich werden wir in Zukunft vor einige Herausforderungen gestellt. Man ist der Natur immer einen Schritt hinten nach. Dank neuer Technologien und Kenntnissen können wir zumindest ein Stück weit Schritt halten und so große Schäden vermeiden.“ Bürgermeister Harald Mulle, Marktgemeinde Gratwein-Straßengel

abbildung-ausschnitt-hangwasserkarte

Abbildung: Ausschnitt aus einer Hangwasserkarte

Unsere Projekte

Hangwasserplanung in Zusammenarbeit mit örtlichen Raumplanern

Die Mach & Partner ZT GmbH hat bereits drei Hangwasserkarten in Zusammenarbeit mit örtlichen Raumplanern und Gemeindevertretern erstellt:

Durch unsere Bemühungen haben wir die Grundlage zur Reduzierung des Hochwasserrisikos geschaffen.

Sie haben Interesse an der Erstellung einer Hangwasserkarte für Ihre Gemeinde?

Wir von Mach & Partner haben über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr DI Markus Günther gerne jederzeit zur Verfügung.

 
DI Markus Günther

Weitere beliebte Beiträge

Dringende Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne

office@mach-partner.at
+43 3124 54 452

Artikel teilen

Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email