Kapazitäten von Kanalsystemen: Fremdwassereintritte vermeiden

Lesedauer: 4 Minuten

Kanalsystem ueberflutet auf dem Gehweg und der Strasse

Wussten Sie, dass Überstauereignisse in der Kanalisation immer häufiger festzustellen sind?

Das liegt unter anderem an zunehmenden Extremwetterereignissen und Starkniederschlägen. Dadurch sind die verschiedenen Kanalsysteme häufig überlastet und Schäden am Kanalsystem und angrenzenden Gebäuden sind die Folge.

Kanalsysteme sind historisch gewachsene Infrastrukturen und unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Gerade durch solche Überlastungen kann es im Laufe der Zeit zu Schäden in den Rohrleitungen sowie in Schächten kommen.

In weiterer Folge kann es zu Undichtigkeiten kommen und damit der Zutritt von Fremdwasser in das Schmutzwasserkanalsystem begünstigt werden.

Woher kommt das Fremdwasser?

In einem Trennsystem sollte ausschließlich Schmutzwasser zur Abwasserreinigungsanlage (=ARA) transportiert werden. Fremdwasser in Form von Regenwasserabflüssen kommt aber recht häufig vor. Es gelangt z. B. durch Lüftungsöffnungen bei Schächten in das Trennsystem.

Solche unvermeidlichen „geringen“ Zuflüsse kann das System gut kompensieren.

Doch kommt es immer häufiger zum Zufluss von großen Fremdwassermengen. Diese entstehen z. B. durch Fehlanschlüsse von Regenwasserabläufen. Münden diese etwa in ein Trennsystem, vervielfacht das die Menge an Schmutzwasser.

Dadurch kann in weiterer Folge eine hydraulische Überlastung der Rohrleitungen entstehen und eine Überflutung verursachen. Eine derartige Überflutung des Kanalnetzes kann sogar zu Schäden an angrenzenden Gebäuden führen.

Schäden im Entwässerungssystem vermeiden

In sehr vielen Fällen hilft das Wissen um den hydraulischen Zustand eines Entwässerungssystems vor dessen Beschädigung. Denn wenn hydraulische Engpässe und andere Probleme frühzeitig zu erkannt werden, können entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden gesetzt werden.

Wissen, um welche Art von Kanal-Entwässerungsanlage es sich handelt

Bei Kanal-Entwässerungsanlagen unterscheiden wir folgende Systeme:

  • Schmutzwassersystem: zur Ableitung von Fäkalwasser
  • Regenwassersystem: zur Ableitung von Niederschlagswässern
  • Mischwassersystem: gemischte Ableitung von Fäkal- und Niederschlagswässern
bild-im-beitrag-ursachen-fremdwasser

Abbildung 1: Ursachen von Fremdwasser (Quelle: https://www.wavl.eu/infothek/unser-kanalsystem/)

Werden Schmutz- und Regenwasser in eigenen Systemen getrennt voneinander, bezeichnet man das als Trennsystem. In ländlichen Gebieten besteht vorwiegend das Trennsystem. In Städten herrscht zum Teil noch das Mischsystem vor.

Digitaler Kanalkataster schafft Abhilfe

Durch Sanierung und Instandhaltung des bestehenden Kanalsystems können die oben beschriebenen Schäden in den meisten Fällen gut vermieden werden.

Dazu sind digitale Kanalkataster ein ausgezeichnetes Hilfsmittel. Mit solch einem Kataster lassen sich Schadensklassen bestimmen, von denen die passende Sanierungsart abgeleitet werden kann.

Sie bekommen Aufschluss darüber, ob eine Sanierung einzelner schadhafter Haltungen und Schächte ausreicht. Außerdem können wir mit dem digitalen Kanalkataster mögliche Zutrittsstellen ins Kanalsystem bei Starkregenereignissen erkennen.

Diese geschehen meist infolge von Hangwassereintritt bei eingestauten Kanaldeckeln mit Lüftungsöffnungen.

Durch die Erstellung einer Hangwasserkarte können wir eben solche Fremdwassereintritte besser vorhersagen. Wir können daraus konkrete Maßnahmen ableiten, wie die betroffene Kanalanlage geschützt werden kann.

Welche Vorteile eine Hangwasserkarte genau für Sie und Ihre Gemeinde bereithält, haben wir im Blogartikel unter folgendem Link für Sie beschrieben: Hangwasserkarte: Hochwasserrisiko minimieren – sichere Bebauungszonen schaffen

bild-im-beitrag-ueberlagerung-von-entwaesserungsinfrastruktur-und-hangwasserkarten

Abbildung 2: Überlagerung von Entwässerungsinfrastruktur und Hangwasserkarten

Sie haben Fragen zum Thema Fremdwasser in Kanalsystemen?

Wir von Mach & Partner haben über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr DI Andreas Kratz gerne jederzeit zur Verfügung.

 
di andreas kratz portrait geschaeftsfuehrer und ingenieurkonsulten
DI Andreas Kratz

Weitere beliebte Beiträge

Dringende Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne

office@mach-partner.at
+43 3124 54 452

Artikel teilen

Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on reddit
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email